Sie sind der 68128 Besucher seit 01.01.2011

Wollen Sie mit uns etwas bewegen…?

Nächster CAB-Gesprächskreis: Am Montag, den 17.Oktober 2022 um 20.00 Uhr im evang. Pfarrhaussaal.

Derzeit können wir nicht endgültig absehen, ob wir die angekündigten, offenen Gesprächskreise auch veranstalten können. - Bitte beachten sie daher auch die Mitteilungen in den lokalen Medien! Vielen Dank für das Verständnis. 

Wir sind ein ökumenisches Gesprächsforum, das sich den Fragen zur Schöpfung und christlichem Auftrag in unserer Welt stellen möchte...dabei möchten wir uns auch zu „heißen“ Themen, rund um die christliche Solidarität mit der Welt, kundig machen und miteinander in Bewegung setzen. Die Schwerpunkte bilden dabei: 

  • Einsatz für Schöpfung, Frieden und Gerechtigkeit
  • Gemeinsam Hoffnung teilen im Gebet
  • tatkräftige Unterstützung ausgewählter Projekte und Anliegen

Newsletter:

Sie wollen unseren "Newsletter" erhalten (oder wieder abbestellen)?

Eine kurze Mitteilung an: cab-allensbach@gmx.de genügt. 

Unseren "CAB-Newsletter" versenden wir unregelmäßig bei Bedarf, jedoch höchstens 2-4 mal pro Jahr. Gesprächskreisteilnehmer/innen und Verantwortliche unserer kirchlichen Gruppierungen erhalten zusätzlich noch Gesprächsnotizen zu den jeweiligen Gesprächsrunden.

Aktueller Hinweis:

Am Samstag, 03.09.2022 wird der ghanaische Father Charles zusammen mit Pfarrer Marcus Maria Gut den kath. Sonntagvorabendgottensdienst (18.00 Uhr) in St.Nikolaus gestalten.

Father Charles wird vom 01.09. bis 09.09.2022 bei uns in Allensbach sein. Er spricht fleßend deutsch

und war schon öfter in Allensbach. Er ist der Gemeindepfarrer in dem Ort Tuna in Ghana; zu diesem Ort verbindet uns seit der Zeit des CABs und jetzt über den Partnerschaftsverein eine mehr als 10-jährige Beziehung. Durch die musikalische Gottesdienstgestaltung mit dem Chor werden wir dieser Beziehung einen kraftvollen Ausdruck verleihen. Vielleicht hat der ein oder andere vom CAB Lust auch zu kommen. Weitere Infos auch unter:  www.pv-allensbach-ghana.de 

 

Das CAB-Gesprächsforum wird im Jahr 2022 auch den Bereich "fairer Handel" und "ökologische Herstellung" (fair - regional - biologisch vertretbar) als weiteres Thema bearbeiten. Weiterhin wichtig ist uns der Austausch über die Entwicklung der Projekte in Ghana und Kamerun.

Für das Ghana-Projekt setzt sich nun der Partnerschaftsverein Allensbach-Ghana e.V. ein. Neben Fischzucht und Gartenbau mit den Frauengruppen gilt es auch den Witwen und  Menschen mit Behinderung eine besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Infos hierzu finden sie auf der eigenen Website des Vereins: Partnerschaftsverein Ghana e.V.


Anfragen auch unter:  cab-allensbach@gmx.de

Interessierte sind jederzeit willkommen.

Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung seit 10 Jahren!

Hinweis:

Auf Grund der EU-Datenschutzverordnung haben wir Namen und Namensbezogene Beiträge aus unserer Website entfernt. Wir bitten um Verständnis und hoffen dennoch, dass Sie uns weiterhin mit Ihrem Interesse begleiten!


Sie interessiert , was in den CAB – Gesprächsrunden besprochen wird?

Vorrangige Gesprächsthemen werden immer gemeinsam mit den anwesenden Teilnehmern/innen unserer Gesprächsrunden vereinbart. 

Daneben wird ein aktueller Einblick in die Frauen-Projekte des Ghana-Partnerschaftsvereins und über die Fortschritte beim Bamenda Studentinnen-Wohnheim (Kamerun) gegeben. Seit 2022 werden auch die Bemühungen der evang. und kath. Kirchen zur Bewahrung der Schöpfung (Fair-Nah-Logisch, grüner Gockel, etc.) Thema der Runde sein. 

In allen Bereichen freuen wir uns über Ihr aktives Engagement. Zum Beispiel für eine Chancenverbesserung der jungen Frauen in Afrika oder für eine solidarisch-umweltfreundlichere Gesellschaft hier bei uns. 

Wir sind als ökumenisches Gesprächsforum daran interessiert, dass unsere Kirchen "Gerechtigkeit, Frieden und Schöpfung" als "Markenkern christlicher Identität" miteinander teilen und vertreten. 

Gelegenheit zum Kennenlernen und Gespräch finden Sie in unserer Terminübersicht unter "Aktuelles


Sie wollen eine Geldspende machen?

Gerne können Sie Projekte in Afrika (Ghana und Kamerun) unterstützen. Die Spendenkonten der zuständigen Unterstützerkreise finden Sie am Ende dieser Menü-Seite. 

Ganz herzlichen Dank für Ihr Interesse an unserer Website! 

Ihr CAB-Gesprächsforum


"Es ist genug da für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier."

Mahatma Ghandi



...lesen Sie mehr auf unseren Seiten im Hauptmenü...

 

CAB-Aktionen / -Themen / -Kontakte.

xxxx / Weltladen Dettingen / Mangoaktion / Zukunftsmodelle und mehr...

Zum wiederholten Male beteiligte sich der CAB an der Mango-Verkaufsaktion mit Früchten aus Burkina Faso. Mit dem Weltladen in Dettingen sollen Kooperationen überlegt- und vertieft werden. 

Die thematischen Diskussionen im CAB nehmen zu! Chancen u. Risiken von TTIP und CETA, sowie anderer Handelsabkommen und deren Folgen für die christliche Schöpfungsverantwortung sind eine Herausforderung. Für den CAB-Arbeitskreis stellt sich zunehmend die Frage, wie wir als Kirche uns hier in diese bedeutsamen Weichenstellungen einmischen müssen. Eine Auseinandersetzung, die auch Papst Franziskus mit seiner Enzyklika "Laudato Si" den (katholischen) Christen besonders ans Herz legt.  Eine mögliche Vision einer funktionierenden "postwachstums-ökonomischen" Gesellschaft haben engagierte Christen mit vielen Ordens-Gemeinschaften ja bereits vorgelebt. Was sagt uns darüber hinaus auch der Wissenschaftler und Ökonom Niko Paech mit seinem Ansatz: "Befreiung vom Überfluss“ ?... 

…wenn Sie ein Projekt oder Anliegen haben – nehmen Sie doch gerne Kontakt mit uns auf…    

 


Anliegen /Hinweise / Impressum:

CAB-Allensbach (christliches Aktionsbündnis) - Wer sind wir?

Das christliche Aktionsbündnis Allensbach „CAB Allensbach“ ist ein gemeinsamer Arbeitskreis unserer evangelischen und katholischen Kirchengemeinden. Wenn Sie Interesse haben und dabei sein möchten, wenden Sie sich an uns!

Arbeitskreis - Beauftragte:  

derzeit keine Beauftragte!

I. Winz; S. Lorch, H. Nagel (weitere Namen aus Datenschutzgründen entfernt!)

Sie erreichen uns

über das Kontaktformular dieser Website,

unsere Mail oder über unsere Kirchengemeinden:

Mail: cab-allensbach@gmx.de 

Evangelische Kirchengemeinde, Höhrenbergstr. 26a, Tel: 6310

Katholische Kirchengemeinde, Rathausplatz 4; Tel: 93120

Wichtiger Hinweis:

Diese Homepage enthält Informationen, die wir nach bestem Wissen und Gewissen erstellt haben. Wenn wir diese irrtümlich oder falsch eingestellt, oder gar Ihre Rechte verletzt haben, bitte wir Sie, uns zu informieren. Das sinngemäße Kopieren und die Weitergabe von Inhalten dieser Website ist nur in Ihrem privaten Umfeld erwünscht und genehmigt. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie mit einem Link auf unsere Website verweisen, oder Auszüge selbst ins Netz stellen möchten.  Der Arbeitskreis und die Kirchengemeinden haften nicht für Irrtümer oder Urheber-Rechtsverletzungen, die durch die Weitergabe unserer Publikationen entstehen könnten.

Alle unsere Aktivitäten dienen ausschließlich den caritativen Zielen des Aktionsbündnisses. Gerne prüfen wir jeden Hinweis auf Rechtsverletzungen und ändern / entfernen die beanstandeten Dinge sofort.

Ihr Arbeitskreis CAB-Allensbach

.....SpendenkontenSpendenkontenSpendenkontenSpendenkontenSpendenkontenSpendenkontenSpendenkonten.....
 
Empfohlene Projekte und Spendenkonten: 

(bitte entsprechenden Verwendungszweck / Projektnamen angeben)

für das Fischzucht- und Garten-Projekt in Ghana: 

Partnerschaftsverein Allensbach-Ghana e.V.

Bezirkssparkasse Reichenau

IBAN:  DE72 6905 1410 0007 0850 95

BIC:  SOLADES1REN

oder für das Wohnheim-Projekt in Kamerun: 

Ev. Kirchengemeinde Allensbach:  

IBAN:  DE05  6905  1410   1007  0523  17 

BIC: SOLA  DES1  REN

Bezirkssparkasse Reichenau

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und Mithilfe!

Kennen Sie...das Gebet der UNO ?? 

Gebet der Vereinten Nationen:

Herr, unsere Erde ist nur ein kleines Gestirn im großen Weltall.
An uns liegt es, daraus einen Planeten zu machen,
dessen Geschöpfe nicht von Kriegen gepeinigt werden,
nicht von Hunger und Furcht gequält,
nicht zerissen in sinnlose Trennung nach Rasse,
Hautfarbe oder Weltanschauung.
Gib uns den Mut und die Voraussicht,
schon heute mit diesem Werk zu beginnen,
damit unsere Kinder und Kindeskinder
 einst mit Stolz den Namen "Mensch" tragen.

Verfasst von Stephen Vincent Benét (1898-1943).


Haben Sie Anregungen?  Schreiben Sie uns unter cab-allensbach@gmx.de